DLR Instituts- und Laborgebäude – München-Oberpfaffenhofen

Zwischenraum erforschen.

Bestand und Neubau sind immer provokante Begegnungen. Was nicht zusammenpasst, braucht Kontaktstellen, Verbindungen, den gemeinsamen Nenner. Das Konzept Zwischenraum schlägt Brücken von alt nach neu und umgekehrt. Auf verschiedenen Ebenen wird geforscht, finden Lehre oder Veranstaltungen statt.
Der Zwischenraum ist 14 Meter hoch, 60 Meter lang und bietet ein Idealklima. Dafür sorgt ein 25.000 Kubikmeter Luftaustausch in der Erde, der durch 280 Meter Röhren mit einem Durchmesser von 1,20 Meter realisiert wird. Ganz oben „blubbern“ Glaskuppeln und belichten Zwischenraum mit Tageslicht. Besucher und Nutzer erleben die Transformation von Funktion zu Raumskulptur. Täglich.

Institutsgebäude mit Hörsaal, Seminarbereich, Cafeteria, Laboren

Auftraggeber: DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Standort: München – Oberpfaffenhofen

Leistung: Wettbewerb 2004 – 1. Preis,
LP 2-9, Fertigstellung 2009

Grösse: 7.800 m² BGF, 29.600 m³ BRI
Kosten: 14.2 Mio. EUR

Planungspartner: Kunkel und Partner (Tragwerksplanung)
RS Ingenieure (HLS)
Stich + Wieser Ingenieure (ELT)
Transsolar Energietechnik (Energiekonzept)
Horstmann + Berger (Bauphysik, Akustik)
Kersken + Kirchner (Brandschutz)
fswla Landschaftsarchitektur

Download Projektdaten

Institutsgebäude mit Hörsaal, Seminarbereich, Cafeteria, Laboren

Auftraggeber: DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Standort: München – Oberpfaffenhofen

Leistung: Wettbewerb 2004 – 1. Preis,
LP 2-9, Fertigstellung 2009

Grösse: 7.800 m² BGF, 29.600 m³ BRI
Kosten: 14.2 Mio. EUR

Planungspartner: Kunkel und Partner (Tragwerksplanung)
RS Ingenieure (HLS)
Stich + Wieser Ingenieure (ELT)
Transsolar Energietechnik (Energiekonzept)
Horstmann + Berger (Bauphysik, Akustik)
Kersken + Kirchner (Brandschutz)
fswla Landschaftsarchitektur

Download Projektdaten