KITA, Leverkusen

Gebaute Pädagogik.

Durch den Erweiterungsbau entsteht draußen ein Hof zum Spielen und Toben. Drinnen erschließt eine Spielstraße das Gebäude. Den Gruppenräumen ist jeweils ein Vorplatz zugeordnet. Lichtbänder neben den Türen ermöglichen Einblicke. Jede Gruppe hat einen direkten Hofzugang. Ein kindgerechtes Farbkonzept organisiert die Räumlichkeiten, das Mobiliar ist auf kleine und größere Kinder eingerichtet. Hier leben Kinder ihre Selbstständigkeit aus. Die komplette Glasfassade zum Innenhof bringt natürliches Licht ins Innere, genau wie Oberlichter. Das Energiekonzept wurde maximal optimiert, 3-Fach-Verglasung, Präsenzmelder, Tageslichtsteuerung und Fernwärme inklusive.

Erweiterung einer Kindertagesstätte in Leverkusen

Auftraggeber: Stadt Leverkusen
Standort: Leverkusen

Leistung: LP 3-8, Fertigstellung: 2015

Grösse: 804 m² BGF, 3.618 m³ BRI
Kosten: 1.80 Mio. EUR

Planungspartner: Ingenieurbüro Müller & Raring (Tragwerk)
Ingenieurbüro Hoffmann & Schmidt (TGA)
Ingenieurbüro Scheuten (Passivhausnachweis)
FB Stadtgrün (Garten- und Landschaftsplanung

 

Download Projektdaten

Erweiterung einer Kindertagesstätte in Leverkusen

Auftraggeber: Stadt Leverkusen
Standort: Leverkusen

Leistung: LP 3-8, Fertigstellung: 2015

Grösse: 804 m² BGF, 3.618 m³ BRI
Kosten: 1.80 Mio. EUR

Planungspartner: Ingenieurbüro Müller & Raring (Tragwerk)
Ingenieurbüro Hoffmann & Schmidt (TGA)
Ingenieurbüro Scheuten (Passivhausnachweis)
FB Stadtgrün (Garten- und Landschaftsplanung

 

Download Projektdaten